Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Night in Paradise

    Night in Paradise

    ★★★½

    Yeah... endlich Zugriff auf diesen Film mit dem Poster des Jahres! Jeder Shot ein Gemälde, das reicht mir völlig um dahin zu schmelzen...

  • We Children from Bahnhof Zoo

    We Children from Bahnhof Zoo

    Ich bin mir mit der Geschichte nicht ganz sicher und was sie mit dem schon nach kommerziellem Erfolg klingendem Originaltitel zu tun hat. Aber löst man sich von diesem Trick, akzeptiert das zeitliche Dazwischen von 70ern und Jetztzeit, nennt das Ganze „Glitzer-Retro-Kids on Drugs“ ... dann fällt auf, was für ein starker Regisseur dieser Philipp Kadelbach ist. Das Spiel seiner Darstellerinnen und die visuelle Lust in der Ausgestaltung des Rauschs: Den Fanclub gründe ich erst nach stärkerem Buch, aber ich glaube, er bringt jedes seiner Projekt nach vorne.

Popular reviews

More
  • Berlin Alexanderplatz

    Berlin Alexanderplatz

    #26 Berlinale

    Qurbani ist mit seinem zweiten Filmen im Wettbewerb der Berlinale einer der talentiertesten Regisseure meiner Generation. Doch was ihn an Berlin Alexanderplatz als literarische Vorlage gereizt haben mag, bleibt offen. Zumal die Messlatte auch Jahre nach der Fassbinder-Fernsehserie enorm hoch liegt für jedes Werk mit diesem Titel.

    Die dramaturgische Setzung, aus Franz Biberkopf einen afrikanischen Flüchtling zu machen, habe ich nicht verstanden. Qurbani beschreibt die Parallelen als den Wunsch, in der Mitte der Gesellschaft anzukommen und diese markiert…

  • The German Lesson

    The German Lesson

    Leider ein schwacher Schwochow. Ich liebe seinen Podcast, schätze Bad Banks, seinen NSU-Film über die Täter  werde sicher auch seine kommenden „The Crown“-Folgen genießen. Aber dieser Film bringt eine Schwere mit sich, die der Luft im vollen Kino zwischen Zuschauern älteren Semesters gleicht. Die Zeit scheint still zu stehen während dieser Doppelstunde und man sehnt sich nach humorvollen Zwischenrufen oder wenigstens der großen Pause. Die Handlung klebt wie die Kaugummis unter den Bänken und entschädigt lediglich mit einigen visuellen Lichtblicken…