Favorite films

  • JFK
  • Indiana Jones and the Last Crusade
  • The Sting
  • The Blues Brothers

Recent activity

All
  • Rollercoaster

    ★★★½

  • Tora! Tora! Tora!

    ★★★½

  • The Hindenburg

    ★★½

  • You Cannot Kill David Arquette

    ★★★★

Recent reviews

More
  • You Cannot Kill David Arquette

    You Cannot Kill David Arquette

    ★★★★

    You Cannot Kill David Arquette zeigt vor allem drei Dinge: 1. David Arquette ist ein ganz schön kaputter - aber auch sehr sympathischer - Mensch; 2. David Arquette liebt Wrestling wirklich; 3. Du kannst David Arquette in der Tat nicht töten. Auf jeden Fall muss man ihm aber Respekt dafür zollen welchen Weg er in der Dokumentation gegangen ist und dass man mehr als deutlich sieht wie es an ihm nagt von den Wrestling-Fans - zu denen er seit Kindheit…

  • Console Wars

    Console Wars

    ★★★

    Stellenweise etwas trockener, aber nicht uninteressanter Blick auf den "Krieg" zwischen Nintendo und Sega in den USA Anfang der 1990er bis zum auftauchen von Sony in Form der ersten Playstation, der Geschichte von Sega of America und ihren internen Konflikten mit Sega of Japan sowie interessanten Interviews mit den damaligen Köpfen bei Sega und Nintendo was z. B. das Marketing angeht wie Tom Kalinske, Shinobu Toyoda, Ellen Beth Van Buskirk oder Steve Race. Außerdem ist es eine verdammt coole und hübsche Idee Anekdoten der Beteiligten mit extra dafür programierten Videospielszenen im Stil von Streets of Rage zu unterlegen.

Popular reviews

More
  • Dune

    Dune

    ★★★★½

    Die Erwartungen waren gigantisch hoch und am Ende wird Dune diesen mehr als nur gerecht: Denis Villeneuve serviert einem einen 2,5 Stunden langen Prolog der sich gewaschen hat - auch wenn der Einstieg eine kleine Hürde darstellt -, Timothée Chalamet überzeugt als Paul Atreides ebenso wie Oscar Isaac und Josh Brolin - von dem ich mir in einem zweiten Teil noch mehr wünsche - und die beiden Highlights im Cast sind mit Abstand vielleicht Jason Momoa als Duncan Idaho -…

  • Flashdance

    Flashdance

    ★★★

    Die Drehbücher von Joe Eszterhas waren nie besonders subtil, ausgefeilt oder wenn wir ganz ehrlich sind: Gut. Auch das Drehbuch zu Flashdance ist nicht gut. Es ist dünner als dünn und doch schaft es Adrian Lyne daraus am Ende einen guten Film zu stricken. Das Geheimnis dahinter ist sehr einfach auf den Punkt gebracht: Jennifer Beals. Jennifer Beals ist purer Zucker, in jeder Szene mit ihr vergisst man die eigentliche Geschichte - die schon irgendwie so durchgekaut ist wie ein…