Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Spartacus: Blood and Sand - Motion Comic

    Spartacus: Blood and Sand - Motion Comic

    ★★★½

    Vier Staffeln umfasste die Gladiatoren-Serie von Starz Originals, die im Stile von 300 damals in den 2000er Jahren zeitgemäße Erwachsenen-Unterhaltung für das einst so erfolgreiche Pay TV schuf. Gewalt, Nacktheit und ein heroisierender Pseudohistorismus bildeten das Gleitmittel des Formats, das Sam Raimi produzierte und heute weitgehend in Vergessenheit geraten ist. 

    Für das deutsche Publikum waren diese Werke nur in stark gekürzter Form auf ProSieben oder als teure Uncut-DVD-Boxen erhältlich. 
    Hauptdarsteller Andy Whitfield verstarb leider nach Staffel 1 mit nur 39…

  • Norm Macdonald: Hitler's Dog, Gossip & Trickery

    Norm Macdonald: Hitler's Dog, Gossip & Trickery

    ★★★★★

    Norm MacDonald ist für meinen Geschmack Amerikas größter Comedian, auch wenn man zuletzt nur noch wenig von ihm hört.

    Bester Gast bei David Letterman und Conan O'Brien, langjährige SNL-Ikone und Herr der nach ihm benannten Show auf YouTube, die er mit dem wunderbaren Sidekick Adam Eget realisierte. Das folgende Netflix-Format war nur noch ein schwacher Nachklapp, zu rundgelutscht und zu geskripted.

    Dieses Special bietet einen netten Trip durch sein Kopfkino, ist aber schwächer als sein vergangenes YouTube-Format und die Late-Night-Auftritte. …

Popular reviews

More
  • Commando

    Commando

    ★★★★★

    PHANTOM KOMMANDO ist hemmungslose Achtziger Omnipotenz-Action auf ihrem gloriosen Höhepunkt: Alle Regeln sind aufgehoben, wenn Schwarzenegger Heere von Gegnern wegmäht, Telefonzellen zerknüllt, Baumstämme spazieren trägt, sich schwarze Tarnstreifen auf die Muckis malt und Boy George verkaspert, nur um seine zuckersüße Latzhosen-Tochter aus den feisten Fängen eines adipösen Freddie-Mercury-Surrogats zu befreien. 
    Allzu ernst hat Arnie die Sache damals nicht genommen. Die von ihm erdachte Szene, in der er spaßeshalber einem Bösewicht den Arm abhackt, um den Eigentümer dann damit zu erschlagen, wurde allerdings im Sinne eines minderjährigen Publikums geschnitten. Schade!

  • Friends: The Reunion

    Friends: The Reunion

    FRIENDS war seinerzeit eine realitätsferne Endlos-Serie für SpießerInnen und offenbarte bereits damals schonungslos, wie sich mittelmäßige, uninspirierte LangeweilerInnen Humor und soziales Leben vorstellen. Dass diese verfilmte Sparkassen-Mentalität nun ein Reboot erfährt, verwundert nicht, denn heute sind aus jungen Durchschnittsdeppen 50plus-Deppen in Doppelhaushälften geworden. Der Markt ist also da, genau wie der für Seniorenwindeln und Rauchervitamine. Dreht ruhig noch ein paar öde FRIENDS-Filme!