Favorite films

  • Casablanca
  • The Blues Brothers
  • The Commitments
  • Breakfast at Tiffany's

Recent activity

All
  • Annette

    ★★★★

  • House of Gucci

    ★★★

  • Youth Wars

    ★★★½

  • Great Freedom

    ★★★★

Recent reviews

More
  • Annette

    Annette

    ★★★★

    Es lässt sich wohl ohne Zweifel behaupten, dass „Annette“ der abstruseste Film ist, den ich 2021 gesehen habe. 
    „Annette“ von Leos Carax erzählt die Liebesgeschichte zwischen dem Stand Up-Comedian Henry McHenry und der Opernsängerin Ann Defrasnoux. 
    Die Geschichte respektive das Drehbuch stammt von den Brüdern Russell und Ron Mael, die auch als die Popband Sparks bekannt sind. Und so abstrus durchgeknallt wie ihre Band ist auch die Inszenierung dieser Liebesgeschichte. Denn „Annette“ ist als Musical konzipiert. Der Film ist aber…

  • House of Gucci

    House of Gucci

    ★★★

    Es ist schon beachtlich, wenn ein 84jähriger es schafft, innerhalb eines Jahres zwei große Filmproduktionen zu stemmen. Für Ridley Scott scheint das ein Leichtes zu sein. Zunächst hat er mit seinem Mittelalterspektakel „The Last Duel“ geglänzt, nun präsentiert er dem Publikum das große Familiendrama um das Modehaus Gucci. Und klar, dass bei diesem Thema das Staraufgebot noch größer ist. Es treten auf Lady Gaga, Adam Driver, Al Pacino, Jeremy Irons, Salma Hayek und Jared Leto.
    Die Klammer des Films bildet…

Popular reviews

More
  • Gundermann

    Gundermann

    ★★★★½

    Ich bin mir nicht sicher, ob diese Filmbesprechung vollkommen objektiv sein kann. Im Grunde bin ich mir eigentlich sehr sicher, dass sie vollkommen subjektiv sein muss, da mir Ort und Handlung näher stehen als bei allen anderen Filmen. Ich bin in Hoyerswerda geboren und in der Lausitz aufgewachsen. Ich kenne also die Menschen und Landschaft dort genau. Und unsere Familie kannte Gundermann persönlich. Meine Mutter war die Hausärztin der Familie und meine Schwester kannte ihn aus der hoyerswerdschen Kultur- und…

  • Wild Mouse

    Wild Mouse

    ★★★★½

    Hader hat sich in seinem Regiedebüt wieder mit einer typischen Haser-Rolle besetzt, einem Mann, der glaubt, sein Leben im Griff zu haben, während es ihm in Wahrheit mehr und mehr entgleitet.
    Der Film erzählt die Geschichte einer Eskalation. Wir begleiten den Hauptdarsteller auf einem Rachefeldzug, der aber vielmehr eine Lebenskrise ist. Hader gelingt es, alle Figuren des Films komplex zu zeichnen und seien es nur kleine Nebenfiguren, die zwar nicht weiter von Belang für die Geschichte sind, aber die Grundstimmung…