Malignant

Malignant

Wie sehr ich es doch leid bin über Filme wie diesen zu schreiben...es ist kaum in Worte zu fassen. "Malignant" ist das was passiert, wenn ein Regisseur irgendwann mal mit einer Nummer Erfolg hatte und das Studio daraufhin selbst den größten Sondermüll einfach durchwinkt. Könnte ja sein, dass nochmal ein Treffer dabei ist.
"Conjouring", "Insidious" und ihre rund 150 Fortsetzungen und Spinoffs waren schon höchstens "tragbar", das hier ist jedoch sogar nochmal weit uninspirierter. Keine einzige frische Idee steckt in "Malignant", bereits die Anfangsszene ist so himmelschreiend stümperhaft inszeniert, gespielt und...Gott bewahre, diese Musik ist vermutlich das größte Verbrechen am menschlichen Sinnesapparat, seit es elektronisch emulierte Orchester gibt. Der Plot ist brachial dämlich, die Effekte mies, das Schauspiel allerhöchstens zweckmäßig und echter Horror kommt im Gruselkabinett der flackernden Lichter und knarzenden Dielen nie auf.

Kein Wunder, dass der Verleih dieses Ding zu begraben versucht und Filmkritiken bis auf den letzten Tag per Embargo untersagt hat. "Malignant" ist wie betreutes Zeitverschwenden. Als wäre man mit dem Wagon in der Geisterbahn stecken geblieben und muss dann unerträgliche 111 Minuten lang warten, bis jemand die alte Möhre repariert hat. Ich halte so einen Mist einfach nicht mehr aus…

BeHaind liked these reviews