Tenet

Tenet ★★★★½

Ich hatte den Film jetzt für ein paar Tage nachdem ich aus dem Kino gelaufen bin auf 4 Sterne. Grund dafür waren die Meinungen vieler Kritiker und auch ein paar meiner Freunde die Tenet für zu komplex und zu fancy halten. Aber um ehrlich zu sein auch, wenn ich fast nichts komplett verstanden habe und so verwirrt wie noch nie aus dem Saal gelaufen bin war Tenet eines des besten Kinoerlebnisse für mich der letzten Jahre. Mir ist durchaus bewusst, dass ein paar Faktoren dazu betragen die andere Filme in meinen Bewertungen nicht genießen konnten. Wie dass ich und auch so ziemlich jeder andere einfach über ein halbes Jahr nicht mehr im Kino waren und die Vorfreude auf den Film einfach immens war. Aber auch ohne all diese Faktoren ist Tenet in meinen Augen nicht Nolans schlechtester Film. Ganz im Gegenteil für mich ist er aktuell sogar in meiner Top 3 seiner Filme.
Aber warum hat mir der Film so gut gefallen?
Der Film ist handwerklich ein Meisterwerk. Er gehört wirklich zu den visuell genialsten und imposantesten Filmen die ich je gesehen habe. Der Soundtrack ist so perfekt auf die Szenen abgestimmt und einfach nur so krass, dass ich bei einer Handvoll Szenen Gänsehaut hatte. Besonders die Szene als das Flugzeug zum ersten mal gezeigt wurde hat mich regelrecht in den Sitzt gedrückt.
Zu dem Cast und den Figuren. Ich und auch viele andere haben ja das Problem bei Nolans Filmen, dass man sich oft zu den Figuren distanziert fühlt und deren Schicksal einem eigentlich recht egal ist. Auch wenn Tenet dies nicht zu 100% schafft war ich immer bei den Charakteren dabei und habe für diese mitgefiebert. In meinen Augen wurde der Film unglaublich gut besetzt und besonders John David Washington und Robert Pattinson spielen und harmonisieren unglaublich gut.
So nun zur Handlung. Der Grund warum ich keine größeren Probleme hatte ist in meinen Augen weil ich nicht vieles stark hinterfragt habe. Ich habe alles was der Film mir gegeben hat so angenommen und mich mit kleineren Details wenig beschäftigt. Ob das ein Versäumnis meiner Seits ist lasse ich unkommentiert. Jedoch hat es mir enorm gefallen zu versuchen die Puzzleteile die Nolan einem reicht zu einem für einen selbst funktionierendem Konstrukt zusammen zuführen und aus dem Saal mit einem dampfenden Kopf zu laufen wie nach dem Mathe Abi. Man hat nicht alles bis ins letzte Detail verstanden aber man hat sein bestes gegeben und ist stolz auf seine Leistung. So gings mir nach dem Film. Werde und muss ich ihn noch ein zweites oder drittes mal sehen. Absolut.
Aber ich freue mich auch darauf und in einem Jahr in dem man nicht allzu viele Filme dieser Kategorie sehen wird ist das für mich wie ein kleines Geschenk.
Ich bin Froh dass es jemanden wie Nolan gibt der ein Genre für sich selbst kreiert hat und hoffe, dass er noch einige Filme machen wird.
Ich kann jetzt schon sagen, dass der Film in meinen 2020 Ranking gut abschneiden wird und rate jedem dem Film wirklich im Kino zu sehen, weil dieser einfach dafür gemacht wurde.
Cheers

Andi liked these reviews

All